Radio-Berichte

Interview auf Radio Eins über die Asyl-Monologe.

zum Beitrag

Voices

 

Ich war zuvor nach Donauwörth verteilt worden. Der Interviewer hat erst gesagt, ich muss alles nach äthiopischem Kalender erzählen.  Darauf hin erzähle ich alles im äthiopischen Kalender. Plötzlich unterbricht er mich und sagt, ich soll wieder alles im europäischen Kalender erzählen. - Sie wollen die Flüchtlinge bewusst nerven, damit du dein Ziel verfehlst.

Presse

Intensives, oft schmerzliches, aber für Momente auch erstaunlich komisches und warm-menschliches Kopfkino.

amnesty journal


Actors for Human Rights Großbritannien

 

Bühne für Menschenrechte wurde inspiriert durch die in Großbritannien höchst erfolgreich arbeitende Organisation Actors for Human Rights (AFHR). Seit ihrem Beginn 2006 haben die AFHR Aufführungen vor mehreren zehntausend Personen landesweit dargeboten.

Auf Fragebögen haben 91% der Zuschauenden angegeben, dass die Lesungen sie dazu ermutigt haben, zu den aufgeworfenen Fragen aktiver zu werden.


 

Das in Großbritannien agierende Netzwerk besteht aus über 600 professionellen Schauspielerinnen und Schauspielern und Musikerinnen und Musikern, und der Erfolg der ersten Produktion Asylum Monologues hat zur Entwicklung von mittlerweile neun Produktionen (darunter auch The Asylum Dialogues) geführt, die teilweise auch in Belgien, Norwegen, Irland und Australien dargeboten wurden.

Weitere Produktionen der AFHR UK sind The Illegals (über illegalisierte Migrantinnen und Migranten), The Rendition Monologues (über die von der CIA angeordnete "Stellvertretende Folter" in Drittländern), The Palestine Monologues, Broke (über Armut und Obdachlosigkeit in Großbritannien), 7 Years with Hard Labour (über ehemals politische Gefangene in Burma), Listen to Me (über marginalisierte Kinder weltweit und die UN Convention on the Rights of the Child) und Getting On (über die Situation älterer Menschen in Großbritannien).

"Unser Leben hört an jenem Tag auf, an dem wir zu Dingen schweigen, die wichtig sind." (M.L.K., jr.) Auch für Bühne für Menschenrechte e.V. ist Schweigen keine Option und folgt dem britischen Vorbild, dem man zunächst auch kritisch begegnete, aber nun immer stärker die öffentliche Meinung in Großbritannien verändert: Geschichte für Geschichte, Schauspieler für Schauspieler, Darbietung für Darbietung.

 

News

Darbietungen der Bühne Für Menschenrechte

(Details finden Sie unter "Termine")

-------------------------

02.05.2017 - Die Asyl-Monologe

Berlin Heimathafen

--------------------------

03.05.2017 - Die Asyl-Dialoge

Berlin Heimathafen

-------------------------

04.05.2017 - Die Asyl-Dialoge

Berlin Heimathafen

--------------------------

05.05.2017 - Die NSU-Monologe

Osnabrück

--------------------------

05.05.2017 - Die NSU-Monologe

Berlin

--------------------------

09.05.2017 - Die NSU-Monologe 

Berlin Heimathafen

--------------------------

10.05.2017 - Die NSU-Monologe 

Berlin Heimathafen

--------------------------

11.05.2017 - Die NSU-Monologe (türkisch)

Berlin Heimathafen 

--------------------------

28.05.2017 - Die NSU-Monologe

Güstritz

facebook_button


    Unterstützung

    helle-panke-berlin

    stiftung do

    bmz2